Die englische Lebensversicherung

 

Die Englische Lebensversicherung
Der Hauptunterschied zwischen einer britischen und einer deutschen Lebensversicherungsgesellschaft liegt in den verschiedenen Möglichkeiten das Kapital anzulegen. Deutsche Lebensversicherungsgesellschaften müssen eine derzeitige Mindestverzinsung von aktuell 2,25% garantieren und dürfen auch nur 35% des Kapitals in Aktien anlegen. Diese beiden Regelungen gibt es für englische Lebensversicherungsgesellschaften nicht. Das wirkt sich auch unmittelbar auf die später ausgezahlten Renditen aus, sie liegen immer höher als die von deutschen Lebensversicherungen. In den letzten 25 Jahren lag die Minimalverzinsung in Deutschland im Schnitt bei 4,3 Prozent, in Großbritannien dagegen bei 11,3 Prozent. Also selbst bei Minimalverzinsung erhalten Sie eine beinahe dreimal so hohe Verzinsung Ihres Kapitales.

 

 


Sicherheit - Grundlage jeder Altersvorsorge
Durch diese Anlagestrategie wächst natürlich auch das Risiko. Da aber auch in Großbritannien die Verträge meistens der Altersvorsorge dienen, werden einigen Garantien gegeben. Eine davon wäre, Ihr eingezahltes Kapital wird in Anteilen verbrieft. Diese Anteile verlieren nicht nur niemals an Wert sondern: Der höchste Anlagewert während der Vertragslaufzeit wird zum Fälligkeitsdatum erreicht und das garantiert. Das Sie es hierbei mit absoluten Profis zu tun haben beweisen einige Fakten: Der britische Versicherungsmarkt ist einer der ältesten der Welt, einige Unternehmen wurden Anfang des 19.Jahrhunderts gegründet und existieren noch heute. Gemessen am Umsatzvolumen ist er im europäischen Vergleich der größte, weltweit gesehen liegt der britische Versicherungsmarkt an dritter Stelle.
Diese langjährigen Erfahrungswerte haben mit dazu beigetragen, das noch zusätzliche Mechanismen zum Schutze des Anlagekapitals und der voraussichtlichen Altersvorsorge der Kunden einzubauen.
Die internationalen Finanzmärkte unterliegen gewissen Schwankungen. Auf Jahre mit fallenden Kursen an den Börsen, folgen Jahre mit steigenden Kursen. Diese Schwankungen und ihre Auswirkungen auf die Anlageergebnisse werden aufgefangen, indem die Versicherer in guten Zeiten die Wertsteigerungen nicht in vollen Umfang an die Versicherungsnehmer weitergeben. Vielmehr wird mit einem Teil des Kapitals eine Reserve gebildet, sie dient in Jahren mit schwacher oder negativer Marktentwicklung der Ertragsglättung. Sie werden also wieder aufgelöst und dem Anlagewert zum Glätten der Gesamtentwicklung gutgeschrieben.
Zusätzlich unterliegen alle Gesellschaften der Kontrolle der britischen Versicherungsaufsicht (FSA). Zudem wurde bereits 1974 mit dem „Policyholder Protection Act“ eine gesetzliche Grundlage zur Absicherung der Anleger im Falle einer Insolvenz der Versicherungsgesellschaft geschaffen. In Deutschland wurde eine solche Reglung erst 2003 mit Hilfe der Protektor Lebensversicherung AG eingeführt.

Der Vertragsabschluss
Alle wesentlichen Details des Versicherungsvertrages werden dem Kunden bereits vor Vertragsschluss umfassend dargestellt: Anlageverfahren der Gelder, Versicherungskonditionen, Vertragsrecht, Kosten und Risiken. Zusätzlich wird Ihnen vorab eine Modellrechnung vorgelegt, woraus Sie eine ziemlich realistische Wertentwicklungen Ihres Kapitals nach Abzug der Kosten ersehen können.
Hier wird auch für den Kunden erkennbar, wann die Lebensversicherung die anfänglich angefallenen Kosten (sogenannte Vertriebskosten) wieder eingefahren hat. Diese Vertriebs und Verwaltungskosten werden Kunden einer englischen Lebensversicherung nicht gleich zu Vertragsbeginn vollständig auferlegt, sondern auf die ersten fünf Jahre der Vertragslaufzeit verteilt. Diese beispielhafte Vorgehensweise, welche in der Reform des deutschen Versicherungsvertragsgesetzes auch für deutsche Gesellschaften gefordert wird, wird von den britischen Lebensversicherungsgesellschaften seit Beginn ihrer Tätigkeit auf dem deutschen Markt praktiziert. Gute Sicherheitssysteme, bessere Rendite und vorbildliche Kostenstruktur und Transparenz, es gibt einiges was für den Abschluss einer englischen Lebensversicherung spricht. Vergleichen Sie mal ganz unverbindlich und kostenlos ob diese Form der Altersvorsorge für Sie persönlich in Frage kommt.

Jetzt kosten los und unverbindlich Englische Lebensversicherungen vergleichen